BASKENLAND

Entdecken Sie ein Land mit einer eigenen Sprache, mit einem ausgezeichneten gastronomischen Angebot, mit dem berühmten Seebad San Sebastián, mit dem Biosphärenreservat Urdaibai, Bilbao mit seinem Museum der Superlative - dem Guggenheim-Museum und einer Identifikation mit der eigen Kultur wie man sie heutzutage nur noch selten antrifft.

 
 
 

LAGE UND GEOGRAPHIE

Das Baskenland liegt im Nordosten Spaniens in der Grenzregion zu Frankreich an der Atlantikküste.
Die Landschaft von Euskadi, wie das Baskenland von den Einwohnern genannt wird, ist geprägt durch die Ausläufer der Pyrenäen und dem Kantabrischen Gebirge. Die kantabrische Steilküste ist wahrhaft einen Besuch wert, um jedoch nicht von dem „txirimiri“, dem typischen feinem Regen durchnässt zu werden, vergessen Sie nicht Ihren Friesennerz.
Bemerkenswert an der Geographie des Baskenlandes ist, dass trotz der umfangreichen Industrialisierung große Flächen noch weitgehend unberührte Natur aufweisen.

PROVINZEN UND HAUPTSTADT

Euskadi(Baskenland) umfasst in Spanien drei Provinzen, Alava, Bizkaia und Gipukoa.
Die Hauptstadt der autonomen Gemeinde ist Vitoria, auf baskisch Gasteiz.
Vitoria besitzt eine bemerkens- und sehenswerte historische Altstadt, genau wie viele kulturellen Veranstaltungen und zahlreichen Festivals von internationaler Bedeutung.

KULTUR UND GESCHICHTE

Die Verbreitung der baskischen Kultur erstreckt sich über die Grenzen der autonomen Region Baskenland, im Norden Navarra und in drei Provinzen Frankreichs, bestehen bis heute kulturelle Gemeinsamkeiten. Auch sonst hebt sich das Baskenland von den meisten Teilen Spaniens ab, es hat eine völlig eigenständige Kultur und eine eigene Sprache (Euskara). Während sich der Unterschied von Kultur und Sprache zum Rest Spaniens durch die geographische Abgeschnittenheit des Landes von der Außenwelt erkläre lässt, ist deren Ursprung bis heute noch weitgehend unbekannt. Die baskische Sprache ist mit, eine der ältesten noch gesprochenen Sprachen. Auch die Volksmusik von Euskadi weicht von der typisch spanischen Folklore ab, es gibt sogar eigene Sportarten im Baskenland.

Die baskische Identität und deren Erhalt spielen eine große Rolle in der Region, so haben kulturelle Veranstaltungen eine große Bedeutung und die Musik, sowie in Chören singen, sind wichtige Bestandteile der Kultur und gehörten zur Eigenart der Basken. Auch der Volkstanz wird bei den Basken noch aktiv praktiziert. Die Tänze werden der täglichen Arbeit, der Religion, der Höflichkeit oder der Liebe gewidmet. All diese lebendigen Traditionen und Bräuche zeichnen dieses Volk aus und zeigt die Basken als ein Volk, dass tief mit seiner Kultur verbunden ist.

ANREISE

Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus im Baskenland erreichen Sie am schnellsten mit dem Flugzeug. Ab dem Flughafen, empfiehlt es sich direkt einen Mietwagen zu nehmen um ohne weitere Umwege Ihr Feriendomizil zu erreichen. Eine Alternative zum Mietwagen ist, ab dem Ankunftsflughafen mit der spanischen Bahn (RENFE) zu fahren. Von Deutschland aus kann Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus natürlich auch mit dem eigenen Auto erreichet werden, sofern Sie genügend Zeit und Muse für die Hin- und Rückfahrt haben.

Anreise mit dem Flugzeug

Auf der Internetseite Skyscanner können Sie sich über Flüge in die Region informieren.

Von den Flughäfen aus haben sie die Möglichkeit entweder mit einem Mietauto oder mit dem Zug weiterzufahren.


Weiter mit dem Auto:


Die Autovermietungen Atesa, AVIS, Europcar und Solmar sind auf dem Gelände des Flughafens vertreten. Von dem Flughafen Bilbao aus erreichen Sie Ibarrangelu und Ea in Bizkaia in ca. 50 – 60 Minuten.

Weiter mit der Bahn:

RENFE (Spanische Bahn)
Das nationale Netz der spanischen Eisenbahnen (Red Nacional de los Ferrocarriles Españoles) bietet Ihnen die Möglichkeiten die Städte zu erreichen. Die Züge verkehren mehrmals am Tag. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.renfe.es/
Deutsche Bahn
www.deutschebahn.de